GW2 TacO ReActif Pack

Guild Wars 2 Tactical Overlay sicher und legal

Mega pack mit 12174 Markierungen und 397 trails

Neueste Version : 2019.04.01

News

Update vom 01/04/2019

Ergänzungen von Markern für die Super Adventure Box 2019.


Update vom 19/02/2019

Bereinigung des Pakets, durch löschen nicht verwendete Dateien.
überarbeitung der Anordnung und der Struktur.
Updates und Ergänzungen von Markern.


Update vom 01/02/2019

Fehler behoben, der dazu führen konnte non-loading of images or trails.
Dieses Problem wurde mir von Benutzern gemeldet und kam dadurch zustande, dass TacO in einigen Fällen die Formatierung nicht erkennen konnte \ (backslash - Windows format) in den Dateipfaden.
Das \ (backslash) wurden ersetzt durch / (slash - Unix format) um das Problem zu lösen.

Korrektur der Marker für die Erfolge "Reiz und Reaktion".


Update vom 30/01/2019

Hinzugefügte Trails für die Erkundung von Guild Wars 2 : Staffel 2.
> Trockenkuppe
> Die Silberwüste


Update vom 29/01/2019

Hinzugefügte Trails für die Erkundung von Guild Wars 2 : Zentral Tyria (Vanilla).
In Arbeit Staffel 2, HoT, Staffel 3, PoF und Staffel 4 ...

Die Trails für die Aussichtspunkte, Heldenpunkte, Sehenswürdigkeiten, wird in diese Trails integriert, indem die aktuell vorhandenen ersetzt werden.

Beherrschungen werden alle markiert und haben ihre eigene Kategorie und ersetzen die bereits intigrierten.

TODO

  • Karten erkunden :
    Trails Marker, 100% der Karten zu erkunden um hin und her Rennen zu vermeiden. Dies beinhaltet nicht die Erfolge für Explorator. Die Trails gehen so nahe an die NPCs von den Herzen heran, dass der Spieler sie ausführen und seinen Kurs fortsetzen kann. Diese Strecken werden ohne Reittiere oder Gleiter für Zentral Tyria gemacht, aber es werden die Elemente verwendet, die sich auf die Erweiterungen beziehen, wenn dies obligatorisch ist.

    Entwicklung : Verfügbar, Fertig, In Bearbeitung, noch Ausstehend

    • Zentral Tyria
      • Ascalon
        • Schwarze Zitadelle
        • Ebenen von Ashford
        • Diessa-Plateau
        • Felder der Verwüstung
        • Flammenkamm-Steppe
        • Eisenmark
        • Feuerherzhügel
      • Kryta
        • Götterfels
        • Löwenstein
        • Königintal
        • Kessex-Hügel
        • Gendarran-Felder
        • Harathi Hinterland
        • Blutstrom-Küste
        • Südlicht-Bucht
      • Maguuma-Dschungel
        • Rata Sum
        • Der Hain
        • Caledon-Wald
        • Provinz Metrica
        • Brisban-Wildnis
        • Funkenschwärmersumpf
        • Mahlstromgipfel
      • Ruinen von Orr
        • Meerenge der Verwüstung
        • Malchors Sprung
        • Fluchküste
      • Zittergipfel-Gebirge
        • Hoelbrak
        • Wanderer-Hügel
        • Schneekuhlenhöhen
        • Lornars Pass
        • Schauflerschreck-Klippen
        • Baumgrenzen-Fälle
        • Eisklamm-Sund
    • Staffel 2
      • Trockenkuppe
      • Die Silberwüste
    • Heart of Thorns
      • Grasgrüne Schwelle
      • Güldener Talkessel
      • Verschlungene Tiefen
      • Wiederstand des Drachen
    • Staffel 3
      • Blutsteinsumpf
      • Glutbucht
      • Bitterfrost-Grenzland
      • Doric-See
      • Draconis Mons
      • Zaubersängerlände
    • Path of Fire
      • Kristalloase
      • Wüsten-Hochland
      • Elon-Flusslande
      • Das Ödland
      • Domäne Vabbi
    • Staffel 4
      • Domäne Istan
      • Sandgepeitschte Inseln
      • Domäne Kourna
      • Jahai-Klippen
      • Donnerkopf-Gipfel

  • Verbesserungen
    Alte Markierungen oder Trails zu verbessern. Markierungen, die erstellt wurden, wenn diese nicht vorhanden waren und nicht optimal waren.
    Beispiel: Chronicle > Staffel 4 > Ein Fehler im System > Schneller als das Licht.
    Ich kann kein Datum für das angeben, aber es wird so schnell wie möglich durchgeführt werden.

  • ...

Download

Informationen zur Installation, Verwendung und Deinstallation finden Sie im Abschnitt FAQ.

Autres langues | Other Languages
Version Française English Version


Dokumente

Liste der Markers
Patchnotes

Packete

All-in-One (RAR)
RAR and DropBox by Finanzamt.1483

Systemanforderung

Mindestens Microsoft Windows 7.

Kontakt

Vielen Dank, dass Sie die FAQ gelesen haben, bevor Sie Kontakt aufnehmen

FAQ

Häufig gestellte Fragen
Datein von GW2 TacO
Menü von GW2 TacO
Markers attribute
Tools


Ist GW2 TacO erlaubt?

ArenaNet hat noch nicht auf GW2 TacO geantwortet, aber sie haben bereits Aussagen gemacht, die darauf hindeuten, dass die Verwendung von GW2 TacO erlaubt ist. Insbesondere haben sie bereits gesagt, dass die Verwendung von Overlays zulässig ist. Der Autor von GW2 TacO vermeidet absichtlich alles, was sich der Grauzone nähert und als Verletzung der TOS angesehen werden kann.

Kamerainformationen, die zum Rendern von Markern erforderlich sind, werden über die offizielle Mumble Link-API abgerufen. Alles, was angezeigt wird, ist vom Benutzer zur Verfügung gestellter Inhalt, der auf der Speicherung von manuell erfassten Zeitnischen aus den von Mumble Link bereitgestellten Daten basiert.

Das Overlay interagiert auf keine andere Weise mit dem Spiel, es ist lediglich ein transparentes Fenster über Guild Wars 2. Ein Beispiel für etwas im grauen Bereich wäre die Bedienung der Überlagerung im Vollbildmodus. Dies beinhaltet im Wesentlichen das Einfügen von Code in das Spiel und wird von anderen Überlagerungen ausgeführt (alles über Shader geht zumindest bis dahin) oder sogar Overwolf, aber das ist tatsächlich von ArenaNet erlaubt.

TL;DR - Die Verwendung eines Overlays wie GW2 TacO führt nicht dazu, dass Sie gesperrt werden.

Ist es sicher?

Für die am meisten besorgten Personen haben wir eine Reihe von Prüfungen an Programm und Code vorgenommen (dass wir dekompilierten):

Mit anderen Worten, GW2 TacO ist genauso sicher wie Overwolf Overlay oder TeamSpeak.

Wie funktioniert GW2 TacO??

GW2 TacO ist eine Überlagerung (Überlagerung als Ebene, die über dem Spiel platziert wird).

Es verwendet die MumbleLink-API, um die Position Ihres Charakters und der Kamera abzurufen.
Es wird diese Daten verwenden, um die Position und Größe der sichtbaren Marker zu berechnen.

Installation

  1. Entpacken Sie das gesamte Archiv in dem gewünschten Ordner (nicht der im Spiel).
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei « GW2TacO.exe ».
  3. Klicke auf « Eigenschaften ».
  4. Überprüfen Sie unten im angezeigten Fenster « Freischalten ».
    Dadurch wird vermieden, dass eine Nachricht von der Benutzerkontensteuerung vorliegt (Benutzerkontensteuerung). Diese Meldung bedeutet nicht, dass das Programm gefährlich ist. Es ist ein Schutz von Windows. Diese informiert Sie, wenn ein Programm von einem anderen Computer als Ihrem Computer stammt und nicht signiert ist (sollte ein Zertifikat bezahlt werden, so dass der Autor dies nicht tut).

Benutzung

  1. Starte Guild Wars 2.
  2. Spielen Sie das Spiel in « Vollbild im Fenstermodus » oder « Fenstermodus » in den Grafikoptionen (« F11 » Taste auf der Tastatur)
    Ohne diese Option kann das Overlay nicht über dem Spiel angezeigt werden.
  3. Starten Sie GW2 TacO über die ausführbare Datei « GW2TacO.exe » (oder die von Ihnen erstellte Verknüpfung).
  4. Das GW2-TacO-Symbol wird angezeigt, nachdem Sie sich bei einem Charakter angemeldet haben.
    Es ist oben links auf Ihrem Bildschirm sichtbar (neben den Symbolen des Spiels).
  5. Die Größe der GW2 TacO-Benutzeroberfläche entspricht der Größe Ihrer Spieloberfläche. Ist dies nicht der Fall, ändern Sie einfach die Größe der Spieloberfläche für das Spiel. Kehren Sie zur gewünschten Größe zurück und starten Sie TacO erneut.
  6. Sie können die Fenstergröße ändern (Timer, MarkerEditor, Notepad, etc.) Klicken Sie auf die Option « Toggle Edit Mode for Windows » Bewegen Sie dann die blauen Ränder, um sie zu vergrößern oder zu verschieben.

Deinstallation

  1. Schließen Sie GW2 TacO.
  2. Löschen Sie den Ordner, in dem Sie GW2 TacO und alle Unterordner platziert haben.

Installation von externen Packs?

Es ist durchaus möglich, dass Sie Markierungspakete hinzufügen, die von anderen Erstellern bereitgestellt werden (Tekkits zum Beispiel). Es reicht aus, dass der Ersteller des Pakets den Inhalt der ZIP-Datei korrekt formatiert hat, sodass GW2 TacO eine ZIP-Datei lesen und ihren Inhalt verwalten kann, ohne dass diese entpackt werden muss.

Dazu nichts einfacher:

  1. Laden Sie die ZIP-Datei des Pakets herunter, an dem Sie interessiert sind.
  2. Archiviere die ZIP-Datei, ohne diese zu entpacken « POIs » Ordner von GW2 TacO.
  3. Starten Sie GW2 TacO neu, damit die Änderung wirksam wird.

Wenn dies nicht funktioniert oder Fehlfunktionen verursacht, entpacken Sie die Datei gemäß den Anweisungen des jeweiligen Autors, wenn Sie sich im Zielordner befinden.
Bei Problemen können Sie mich direkt kontaktieren: Kontakt

Externe Pakete deinstallieren?

Löschen Sie einfach die ZIP-Datei des Pakets im « POIs » Ordner von GW2 TacO.
Starten Sie anschließend GW2 TacO erneut, damit die Änderung wirksam wird.

Wenn Sie die ZIP-Datei zur Installation entpackt haben, müssen Sie deren Dateien löschen, ohne andere Dateien zu löschen.




Häufig gestellte Fragen

Ich möchte die TacO-Fenster vergrößern!

Standardmäßig hat TacO eine generische Fenstergröße, um deren Größe zu ändern:

  1. Aktivieren Sie die Fenster, deren Größe Sie ändern möchten.
  2. Aktivieren Sie die Option "Toggle Edit Mode for Windows" im TacO-Menü.
  3. Klicken Sie auf eine der Kanten des Fensters, und halten Sie die Maustaste gedrückt, während Sie die Maus ziehen, um die Größe des Fensters zu ändern (Achtung, das Maussymbol ändert sich nicht am Rand des Fensters).
  4. Deaktivieren Sie die Option "Toggle Edit Mode for Windows" zum Abschließen der Änderungen.

Ich möchte die Fenster von TacO verschieben!

Standardmäßig zeigt TacO Fenster an generischen Standorten an, um deren Standorte zu ändern:

  1. Aktivieren Sie die Fenster, die Sie verschieben möchten.
  2. Aktivieren Sie die Option "Toggle Edit Mode for Windows" im TacO-Menü.
  3. Klicken und halten Sie das Fenster, während Sie die Maus ziehen, um es zu verschieben.
  4. Deaktivieren Sie die Option "Toggle Edit Mode for Windows" zum Abschließen der Änderungen.

Ist es normal, auf dieses rote Symbol zu stoßen?

Wenn Sie so ein Marker begegnen (andere als die, die Sie erstellen) Dieses Symbol ist ein Fehler in den Dateien von Taco.

Dies kann passieren, wenn Dateien, die während einer Paketaktualisierung ersetzt oder gelöscht wurden, nicht aus Ihrer Version entfernt wurden. Stellen Sie sicher, dass während des Updates alle Dateien der vorherigen Version gelöscht wurden, um sicherzustellen, dass dies nicht der Fall ist.

Es ist auch möglich, dass dies ein Fehler beim Schreiben des Markers ist. Geben Sie in diesem Fall an, wo ich die Korrektur vornehmen muss: taco@heinze.fr

GW2 TacO zeigt nur Standard-Markierungssymbole an

Es muss eine oder mehrere Dateien geben, die nicht korrekt aktualisiert wurden, oder alte Dateien wurden nicht ersetzt.

Ich sehe das Symbol von GW2 TacO, aber es passiert nichts, wenn ich auf das Symbol klicke. Es wird nicht hervorgehoben, wenn sich die Maus darauf befindet.

Dies kann passieren, wenn GW2 TacO mit weniger Privilegien als Guild Wars 2 arbeitet.

Sie haben Guild Wars 2 höchstwahrscheinlich im Administratormodus gestartet (oder von einer Anwendung, die bereits ein Administratormodus war, oder aus anderen Gründen wie der Ausführung von Reshade).

In diesem Fall sollte das Problem durch das Starten von GW2 TacO im Administratormodus gelöst werden (Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausführbare Datei > « Als Administrator ausführen » | Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung > « Mehr » > « Als Administrator ausführen »).

Ich sehe das Symbol von GW2 TacO, aber der Rest des Bildschirms ist schwarz und ich kann nicht spielen.

Dies kann passieren, wenn Sie Transparenzeffekte in Windows 7 deaktiviert haben, wahrscheinlich weil Sie das klassische Design für Windows verwenden. Die Aktivierung von Aero sollte das Problem lösen.

Wenn Sie dies unter Windows 8 oder höher erhalten, senden Sie ein Protokoll dxdiag an den Autor von GW2 TacO, damit er das Problem lösen kann.

Stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Treiber für Ihre Grafikkarte installiert haben (Einige Leute haben das Problem mit einem Treiber-Update behoben).

Stellen Sie sicher, dass alle treiberbezogenen Postprozesse für GW2 TacO deaktiviert sind (FXAA zum Beispiel). Dies könnte dazu führen, dass GW2 TacO nicht transparent wird.

Ich habe Guild Wars 2 ausgeführt, sehe aber das GW2-TacO-Symbol oben links nicht.

Prüfen Sie, ob Sie Guild Wars 2 im Vollbildmodus verwenden. Der Vollbildmodus wird von GW2 TacO nicht unterstützt, da dies die Eingabe eines grauen Bereichs bedeuten würde, der technisch gegen die TOS-Regeln verstößt

Richten Sie das Spiel ein « Vollbild mit Fenster » oder « Fenstermodus » in den Grafikoptionen (drücke Sie « F11 » auf ihrer Tastatur).

Wenn Sie das Spiel nicht im Vollbildmodus ausführen und immer noch nichts sehen, wenden Sie sich bitte an den Autor von GW2 TacO, damit er das Problem lösen kann.

Das GW2-TacO-Symbol befindet sich über meinem PvP-Symbol.

Die Größe der GW2 TacO-Benutzeroberfläche entspricht der Größe Ihrer Spieloberfläche. Ist dies nicht der Fall, ändern Sie einfach die Größe der Spieloberfläche für das Spiel. Kehren Sie zur gewünschten Größe zurück und starten Sie TacO erneut.

Wenn dies nicht funktioniert, überprüfen Sie die « DPI » In den Grafikoptionen in Guild Wars 2 sollten Sie den Trick ausführen oder GW2 TacO mit der Befehlszeile neu starten « -forcedpiaware ».

GW2 TacO verhält sich seltsam, wenn ich mehrere Guild Wars 2-Konten gleichzeitig auf demselben PC verwende.

GW2 TacO basiert stark auf der Mumble Link-API.
Multiboxing wird nicht unterstützt.

Wenn es zwei oder mehr Guild Wars 2-Clients gibt, stellt die API die Positionsdaten jedes Kontos gleichzeitig an GW2 TacO zur Verfügung und kann sie nicht korrekt verarbeiten.

GW2 TacO verhält sich nicht richtig mit den Markierungen, die verschwinden müssen, wenn die « F » Interaktionstaste gedrückt wird!

Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie ArcDPS verwenden.
In der Tat erzeugt dieses auch eine Überlagerung und es ist möglich, dass TacO die Unterstützung des Schlüssels nicht als im Spiel aufgezeichnet aufzeichnet.

Um das Problem zu beheben, klicken Sie einfach auf das TacO-Symbol, um das Menü anzuzeigen, in dem TacO Vorrang vor der ArcDPS-Überlagerung hat.

Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an mich, damit ich das Problem genauer analysieren und an den Entwickler von TacO oder ArcDPS zurücksenden kann.

Die Datei « GW2TacO.log » ist mehrere hundert KB!
Und enthält viele Fehler!

Diese Datei enthält Informationen über die Funktionsweise von TacO. Diese sammeln sich nach jeder Verwendung von TacO an und sind hauptsächlich Relikte ihrer Entwicklung.

Es kann nicht verhindert werden, dass TacO geschlossen wird.

Das einzige, was zu tun ist, ist das Löschen der Datei, wenn es ein Problem gibt, wenn TacO geschlossen wird (Andernfalls wird das Löschen verhindert).

Bei den in dieser Datei angezeigten Fehlern handelt es sich bei der überwiegenden Mehrheit nur um Entwicklungsinformationen, die nicht berücksichtigt werden sollten.

Im Falle eines Absturzes oder Fehlers kann diese Datei jedoch hilfreich sein, um den Ursprung des Problems zu ermitteln.




Datein von GW2 TacO

Liste und Erklärungen der GW2-TacO-Dateien :


  • \Data\
    Verzeichnis der von Trails verwendeten Binärdateien.
  • \Img\
    Verzeichnis der von POIs verwendeten Bilder.
  • \POIs\
    Verzeichnis der XML-Dateien.
  • activationdata.xml
    Datei mit den Informationen der aktivierten Marker und dem Zeitpunkt, zu dem dies geschehen ist. Wenn sie die Variable haben "behavior" von 1 zu 7.
    Um die validierten Markierungen erneut anzuzeigen, löschen Sie diese Datei einfach.
  • categorydata.xml
    Menüs von POIs (basierend auf der Reihenfolge der Menüs des Spiels).
  • crash.log
    Bericht erstellt automatisch im Falle eines TacO-Absturzes.
  • GWZTacO.exe
    Ausführbares GW2-TacO.
  • GW2TacO.log
    Automatisch erstellter Bericht zur Fehlerbehebung.
  • hpgrids.xml
    Konfigurieren der Kampfphasenanzeigen eines bestimmten Feindes über weiße Linien in seiner Lebensleiste in definierten Prozentsätzen.
  • locationaltimers.xml
    Lokale Timer basierend auf Ihrem Standort konfigurieren.
  • maptimer.xml
    Zeitgeber des Fensters konfigurieren « Map Timer Window ».
  • notepad.txt
    Speichern von Texten in der « Notepad ».
  • poidata.xml
    Sicherungsdatei der hinzugefügten Marken (Dann exportieren Sie sie einfach in eine .XML-Datei im « \POIs\ » Ordner).
  • TacOConfig.xml
    GW2 TacO-Konfigurationsdatei, die beim ersten Start automatisch erstellt wird, wenn sie nicht vorhanden ist.
  • UI.wbs
    Bibliothek mit Bildern und Schriftarten der Benutzeroberfläche.
  • UI.xml
    Benutzeroberfläche.
  • UI_large.css
    Interface Stylesheet im großen Format.
  • UI_larger.css
    Interface Stylesheet im größeren Format.
  • UI_normal.css
    Interface Stylesheet im normalen Format.
  • UI_small.css
    Interface Stylesheet im kleinen Format.


Menü von GW2 TacO

Siehe die Details und Erklärungen des GW2 TacO-Menüs :


  • Filter Displayed Tactical Markers >
    Wählen Sie die anzuzeigenden Markentypen aus.
  • Screen Edge Herds Icons
    Aktivieren Sie die Anzeige von Markierungen am Bildschirmrand (wenn sie nicht in Ihrem Sichtfeld sind).
  • Display WvW Objective names
    Anzeige der objektiven Namen in WvW aktivieren.
  • Trail Fadeout Bubble Around Character
    Aktivieren / Deaktivieren Sie die progressive Maskierung von Spuren um Ihren Charakter.
  • Toggle Tactical Display
    Ein- / Ausschalten der Markeranzeige.
  • Toggle Range Circles
    Schaltet die Bereichskreise um Ihren Charakter ein / aus.
    • Range Circle Visibility >
      Hier können Sie die Sichtbarkeit der Kreise auswählen (40%, 60% oder 100%).
    • Toggle Range Display >
      Hier können Sie die Sichtbarkeit der Kreise auswählen (90, 120, 180, 240, 300, 400, 600, 900, 1200).
  • Toggle Debug Text
    Aktivieren / deaktivieren Sie die Debug-Zeile am oberen Bildschirmrand.
  • Toggle Tactical Compass
    Aktivieren / deaktivieren Sie die Anzeige eines Kompasses um Ihren Charakter.
  • Toggle Locational Timers
    Aktivieren / Deaktivieren Sie die Anzeige der in der Datei konfigurierten Positionstimer « locationaltimers.xml ».
  • Toggle HP Grids
    Anzeige der in der Datei konfigurierten Phasenanzeigen aktivieren / deaktivieren « hpgrids.xml ».
  • Check for update on startup
    Prüfen ob ein Update vorhanden ist (von der offiziellen Version von GW2 TacO) am Anfang.
    Aktualisieren Sie dieses Paket nicht mit der offiziellen Version. Ein kompatibles Update wird so bald wie möglich vorgeschlagen.
  • Toggle Mouse Highlight
    Aktivieren / Deaktivieren Sie die Verfolgung Ihres Cursors mit einer vertikalen und horizontalen Linienkreuzung an seiner Position.
    • Toggle Mouse Highlight Outline
      Schattierung von Verfolgungslinien aktivieren / deaktivieren.
    • Mouse Highlight Color >
      Ermöglicht die Auswahl der Linienfarbe (Rot, Hellrot, Schwarz, Grau, Blau, Hellblau, Grün, Hellgrün, Cyan, Hellcyan, Magenta, Hellmagenta, Braun, Gelb, Hellgrau, Weiß).
  • Open/Close Map Timer Window
    Öffnen / Schließen Sie das Timer-Fenster.
    • Compact Map Timer
      Zeigt das Timer-Fenster.
    • Configure Map Timer >
      Wählen Sie die anzuzeigenden Timer.
  • Open/Close Teamspeak Window
    Teamspeak-Fenster öffnen / schließen.
  • Open/Close Marker Editor >
    Öffnen / Schließen Sie das Marker-Bearbeitungsfenster.
    • Auto Hide Marker Editor
      Blenden Sie den Marker-Editor automatisch aus, wenn Sie sich nicht auf einem Marker in der Datei befinden « poidata.xml ».
    • Start/Stop Trail Recording
      Aufzeichnung starten / stoppen.
    • Pause/Resume Trail Recording
      Die Aufzeichnung des aktuellen Trails anhalten / fortsetzen.
    • Remove Last Trail Segment
      Löschen Sie die letzten Abschnitte des aktuellen Trails.
    • Resume Trail By Creating New Section
      Setzen Sie den Trail in Pause mit einem neuen Segment fort, anstatt mit dem aktuellen fortzufahren.
  • Open/Close Notepad
    Öffnen / Schließen Sie das GW2 TacO Notepad-Fenster.
  • Toggle Edit Mode for Windows
    Schaltet den Bearbeitungsmodus von Fenstern ein / aus (ermöglicht das Verschieben und Ändern der Größe der Fenster).
  • Hide TacO on loading screens
    Blenden Sie das GW2-TacO-Symbol auf den Ladebildschirmen aus.
  • Close when GW2 Quits
    Schließen Sie GW2 TacO gleichzeitig mit Guild Wars 2.
  • Rebind Keys >
    Konfigurieren Sie die Schlüssel neu, die Sie verwenden möchten.
    • Add New Marker [+]
      Hier können Sie den Schlüssel zum Hinzufügen von Markern auswählen: « + » by default.
    • Remove Marker [-]
      Ermöglicht die Auswahl des Schlüssels für gelöschte Markierungen: « - » by default.
    • Action Key [f]
      Ermöglicht die Auswahl des Schlüssels zum Aktivieren von Markern: « F » by default.
    • Edit notepad [)]
      Ermöglicht die Auswahl des Schlüssels zum Öffnen / Schließen des Notepad-Fensters: « ) » by default.
  • API Keys >
    API-Schlüsselverwaltungsmenü.
    • Guild Wars 2 API Key
      Geben Sie den API-Schlüssel für Ihr GW2-Konto ein.
      Erstellen Sie es von der offiziellen Website: https://account.arena.net/applications
    • TeamSpeak 3 Control Plugin
      Geben Sie den TeamSpeak 3-API-Schlüssel ein (Abrufen von TeamSpeak: Menü "Extras"> "Optionen"> "Add-Ins"> "ClientQuery"> "Einstellungen")..
  • Open Raid Progress Window
    Tracking-Fenster für Raid-Pfade öffnen / schließen (API-Schlüssel benötigt).
  • Open Dungeon Progress Window
    Tracking-Fenster für Dungeon-Pfade öffnen / schließen (API-Schlüssel benötigt).
  • Über GW2 TacO
    Zeigt ein Informationsfenster zu GW2 TacO an.
  • Exit GW2 TacO
    Beenden Sie GW2 TacO



Markers attribute

Jede Variable wird durch Tags kategorisiert, die sie verwenden können.


<MarkerCategory>
<Route>

  • name : Zeichenfolge, erforderlich (ohne Akzent oder Leerzeichen)
    Legt den Namen einer Kategorie fest.
  • DisplayName : Zeichenfolge, optional
    Definiert den Namen, um einen Typ anzuzeigen.
  • BackwardDirection : Ganze Zahl, optional (der Standardwert ist 0)
    Mögliche Werte:
    • 0 = Zeigt die Markierungen vom ersten bis zum letzten der Datei an.
    • 1 = Zeigt die Markierungen vom letzten bis zum ersten der Datei an.


<Route>

  • resetposx : Dezimalzahl erforderlich
    X position zur Neuinitialisierung der Route.
  • resetposy : Dezimalzahl erforderlich
    Y position zur Neuinitialisierung der Route.
  • resetposz : Dezimalzahl erforderlich
    Z position zur Neuinitialisierung der Route.
  • resetrange : Ganze Zahl oder Dezimalzahl erforderlich
    Legt die Entfernung zu den angegebenen Koordinaten fest, um die Route zurückzusetzen.


<POI>

  • xpos : Dezimalzahl erforderlich
    X position der Markierung relativ zum Mittelpunkt der Karte.
    • Positive = Östlich des zentralen Punktes.
    • Negative = Westlich des zentralen Punktes.
  • ypos : Dezimalzahl erforderlich
    Y position der Markierung relativ zum Mittelpunkt der Karte.
    • Positive = An der Spitze des zentralen Punktes.
    • Negative = Am unteren Rand des zentralen Punktes.
  • zpos : Dezimalzahl erforderlich
    Z position der Markierung relativ zum Mittelpunkt der Karte.
    • Positive = Nördlich des zentralen Punktes.
    • Negative = Südlich des zentralen Punktes.
  • type : Zeichenfolge, optional (ohne Akzent oder Leerzeichen)
    Definiert den vollständigen Namen der Kategorie, zu der die Markierung gehört.
  • GUID : Zeichenfolge (base64), optional
    Dies ist ein eindeutiger Bezeichner für die Markierung, mit der die Aktivierung von Markierungen über die Datei verfolgt wird « activationdata.xml ».
    Wenn es für eine Markierung nicht vorhanden ist, wird sie automatisch generiert und beim nächsten Export hinzugefügt.
  • toggleCategory : Zeichenfolge, optional
    Markierung mit diesem Attribut aktivieren oder deaktivieren die im Attribut angegebene Kategorie, wenn sie mit der Aktionstaste «F» ausgelöst wird. Natürlich darf dieser Marker nicht den Typ haben, den er aktivieren / deaktivieren muss (es sei denn, er möchte, dass er auch verschwindet).
  • <POI MapID="{ID DER KARTE}" xpos="{X POSITION}" ypos="{Y POSITION}" zpos="{Z POSITION}" type="{ART DER KATEGORIE FÜR DEN SCHALTER}" GUID="{GUID}" toggleCategory="{TYPE ZU AKTIVIEREN / DEAKTIVIEREN}"/>
    
    <!-- KONKRETES BEISPIEL -->
    <POI MapID="1310" xpos="495.317" ypos="364.979" zpos="613.438" type="harvest" GUID="FjCFbhXr30uryErieGEg0Q==" toggleCategory="harvest.volatile_magic.branded_mass"/>


<MarkerCategory>
<Route>
<POI>

  • MapID : Ganze Zahl, erforderlich
    Kennung der Karte, auf der die Markierungen platziert werden.
  • iconFile : Zeichenfolge, optional
    Das für die Markierung anzuzeigende Symbol.
    Wenn nicht, ist das angezeigte Bild das von GW2 TacO.
    GW2 TacO sucht nach Bildern aus dem Stammverzeichnis und dem POIs-Verzeichnis.
  • iconSize : Dezimalzahl, optional (Der Standardwert ist 1,0)
    Die Größe des Symbols im Spiel (funktioniert nicht gleichzeitig mit \ minSize\ und/oder \ maxSize\).
  • minSize : Ganze Zahl, optional (in pixel)
    Die minimale Größe der Symbolanzeige (funktioniert nicht gleichzeitig mit \ minSize\).
  • maxSize : Ganze Zahl, optional (in pixel)
    Die minimale Größe der Symbolanzeige (funktioniert nicht gleichzeitig mit \ maxSize\).
  • color : Hexadezimalwert, optional (der Standardwert ist ffffffff)
    Tragen Sie eine Farbe auf der Markierung in der HEX Form «00112233»:
    • 00 = Deckkraft.
    • 11 = rote Farbe.
    • 22 = Grüne Farbe.
    • 33 = Blaue Farbe.
  • alpha : Dezimalzahl, optional (der Standardwert ist 1,0)
    Deckkraft des angezeigten Symbols.
  • behavior : Ganze Zahl, optional (der Standardwert ist 0)
    Legt fest, wie sich der Marker verhält, wenn ein Spieler die Taste « F » drückt:
    • 0 = Die Markierung ist immer sichtbar.
    • 1 [Nicht implementiert] = Wird beim Ändern der Karte erneut angezeigt (siehe 'behavior=6').
    • 2 = Wird bei der täglichen Neuinitialisierung erneut angezeigt.
      Diese Markierungen verschwinden, wenn der Spieler während des Spielens auf "F" drückt, und erscheinen bei der täglichen Neuinitialisierung wieder.
    • 3 = Nur sichtbar bis zur Aktivierung.
      Diese Markierungen verschwinden definitiv, sobald der Spieler die Taste «F» drückt.
    • 4 = Erscheint nach einer Verzögerung wieder.
      Diese Marker erscheinen nach einer festgelegten Zeit wieder mit 'resetLength'.
    • 5 [Nicht implementiert] = Wird erneut angezeigt, wenn die Karte neu geladen wird.
      Diese Markierungen werden wieder angezeigt, wenn die Karte einen Zyklus hat und zurückgesetzt wird (Beispiel: Trockenkuppe)..
      In diesem Fall, 'resetLength' legt die Zykluslänge der Karte in Sekunden fest, und 'resetOffset' wird gesetzt, wenn der erste Kartenzyklus nach der täglichen Neuinitialisierung beginnt (in Sekunden).
    • 6 = Wird beim Ändern der Instanz / Karte erneut angezeigt.
      Dadurch werden die Markierungen erneut angezeigt, wenn Sie Karten oder Instanzen ändern.
    • 7 = Wird bei der täglichen Neuinitialisierung nach Charakter angezeigt.
      Dadurch werden die Marker erneut angezeigt, wenn Sie Zeichen ändern, um einen Marker zu verwenden, für den der Marker noch nicht aktiviert wurde. Nach der Aktivierung wird es erst nach der täglichen Neuinitialisierung für den Charakter wieder angezeigt.
  • fadeNear : Dezimalzahl, optional (in Zoll)
    Definiert die Entfernung, ab der der Marker vollständig sichtbar ist. Bei weniger als 0 verschwindet die Markierung in keiner Entfernung.
  • fadeFar : Dezimalzahl, optional (in Zoll)
    Legt die Entfernung fest, bei der der Marker beim Laufen angezeigt wird. Bei weniger als 0 verschwindet die Markierung in keiner Entfernung.
  • heightOffset : Dezimalzahl, optional (der Standardwert ist 1,5)
    Legt fest, wie hoch die Markierung über dem Boden angezeigt wird.
  • resetLength : Ganze Zahl, optional (in Sekunden)
    Mit 'behavior=4' = Gibt an, wie lange der Marker nach dem Drücken von «F» unsichtbar sein soll..
    [Nicht implementiert] Mit 'behavior=5' = Gibt die Dauer eines Kartenzyklus an.
  • resetOffset : Ganze Zahl, optional (in Sekunden)
    [Nicht implementiert] Gibt die Verzögerung an, die nach dem Beginn des Kartenzyklus gewartet werden muss, um Markierungen mit anzuzeigen 'behavior=5'.
  • triggerRange : Ganze Zahl, optional
    Definiert die Entfernung zu den Koordinaten, an denen eine Markierung / Route übergeben wird, um zurückgesetzt zu werden.
  • autoTrigger : Boolescher Wert, optional (der Standardwert ist 1)
    Legt fest, ob die Markierungen den Befehl triggerRange verwenden, standardmäßig yes.
  • hasCountdown : Boolescher Wert, optional (der Standardwert ist 0)
    Der Marker zeigt einen Timer an, sobald er ihn passiert.
    mit 'behavior=4' und 'resetLength' um die Verzögerung anzuzeigen, bevor sie anstelle des Symbols wieder angezeigt wird.


<Trail>

  • trailData : String, erforderlich
    Pfad im Binärformat (TRL-Datei).
  • type : Zeichenfolge, optional (ohne Akzent oder Leerzeichen)
    Definiert den vollständigen Namen der Kategorie, zu der die Markierung gehört.
  • GUID : Zeichenfolge (base64), optional
    Dies ist ein eindeutiger Bezeichner für die Markierung, mit der die Aktivierung von Markierungen über die Datei verfolgt wird « activationdata.xml ».
    Wenn es für eine Markierung nicht vorhanden ist, wird sie automatisch generiert und beim nächsten Export hinzugefügt.
  • texture : String, erforderlich
    Bild, das als Textur für den Pfad dient (PNG-Datei mit Transparenz).
  • color : Hexadezimalwert, optional (der Standardwert ist ffffffff)
    Tragen Sie eine Farbe auf der Markierung in der HEX Form «00112233»:
    • 00 = Deckkraft.
    • 11 = rote Farbe.
    • 22 = Grüne Farbe.
    • 33 = Blaue Farbe.
  • alpha : Dezimalzahl, optional (der Standardwert ist 1,0)
    Deckkraft des angezeigten Symbols.
  • trailScale : Dezimalzahl, optional
    Skalierung der Textur-Skala.
  • fadeNear : Dezimalzahl, optional (in Zoll)
    Definiert die Entfernung, ab der der Marker vollständig sichtbar ist. Bei weniger als 0 verschwindet die Markierung in keiner Entfernung.
  • fadeFar : Dezimalzahl, optional (in Zoll)
    Legt die Entfernung fest, bei der der Marker beim Laufen angezeigt wird. Bei weniger als 0 verschwindet die Markierung in keiner Entfernung.
  • animSpeed : Ganze Zahl, erforderlich
    Legt die Geschwindigkeit der Texturanimation entlang des Trails fest.
    • Positive = Bewegt die Textur in Richtung des Trails.
    • Negative = Bewegt die Textur in die entgegengesetzte Richtung des Trails.



Tools

POI zu Trail Generator und konverter

Dieses Tool erlaubt es, eine Sequenz von < POI > als binäre Datei (.trl) zu Konventieren. Wählen Sie einfach die Datei mit den POIs aus, um eine Datei im .trl format zu erhalten. Anschließend genügt es, den Trail in einer Markierungsdatei zu deklarieren (.xml) folgendermaßen:

<Trail type="{TYPE OF CATEGORY}" GUID="{COPY A GUID OF AN UNUSED POI}" trailData="{PATH TO TRL FILE}" texture="{PATH TO PNG IMAGE}" color="{COLOR IN RGB PRECEDE OF ff}" alpha="{TRANSPARENCY}" fadeNear="{MIN DISTANCE OF VISIBILITY}" fadeFar="{MAX DISTANCE OF VISIBILITY}" animSpeed="{SPEED ANIMATION}"/>

<!-- CONCRETE EXAMPLE -->
<Trail type="story_journal.season_4.a_star_to_guide_us.run_around_for_no_reason" GUID="Pye+yC2h7UO05jVzgFTv+Q==" trailData="Data\StoryJournal\Season4\AStarToGuideUs\RunAroundForNoReason.trl" texture="Data\ArrowMid.png" color="ffffff00" alpha="0.75" fadeNear="2000" fadeFar="2200" animSpeed="1"/>